Internationales

Die Umweltkatastrophe hat begonnen! - Buchvorstellung und Diskussion

Die Umweltkatastrophe hat begonnen! - Buchvorstellung und Diskussion

Am Freitag 10. November, stellt die MLPD das Anfang Oktober erschienene Buch „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“ vor. Referent ist Achim Czylwick >>> 18.30 Uhr im Treff International, Witten Bahnhofstr.70. <<<  Bereits 2014 ist die MLPD in dem Buch „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“ zu der Erkenntnis gekommen, „dass sich die Menschheit inzwischen mitten im fortschreitenden Übergang zu einer globalen Umweltkatastrophe befindet“. Mehr…

Stoppt den Flächenbrand in Nahost!

Stoppt den Flächenbrand in Nahost!

Aus aktuellem Anlass ruft das Bündnis für einen gerechten Frieden in Nahost zu einer Kundgebung am kommenden Montag, 16.10.2023 um 17 Uhr am Berliner Platz in Witten auf. Am offenen Mikrofon kann jeder sprechen, der für eine Beendigung des Blutvergießens eintritt und sich Gedanken um die Zukunft auf diesem Planeten macht. Beiträge faschistischen, antisemitischen oder rassistischen Inhalts sind nicht erlaubt. In der Preismitteilung heißt es weiter: Mehr…

 »»  Antikriegstag 2023  «« Kommt zur Kundgebung !

»» Antikriegstag 2023 «« Kommt zur Kundgebung !

AUF Witten und des Internationalistische Bündnis Ennepe-Ruhr rufen zu einer Kundgebung anlässlich des diesjährigen Antikriegstag auf: Samstag 2. September 2023 11 Uhr, Berliner Platz, Witten, Innenstadt. *** In ihrem Aufruf heißt es: Über 18 Monate tobt der von Russland völkerrechtswidrig begonnene Angriffskrieg gegen die Ukraine und fordert tagtäglich neue Opfer. Wenn es nach Kanzler Olaf Scholz und der Ampel-Regierung ginge, sollen wir uns an den Kriegszustand gewöhnen, immer mehr Waffen liefern „solange es nötig ist“ , immer größere Summen in die Aufrüstung der Bundeswehr und für den Krieg in der Ukraine. Für Kindergrundsicherung, Krankenhäuser oder Umweltschutz ist kein Geld da! Mehr…

Buchlesung mit Achim Czylwick - mit anschließendem gemeinsamen Frühstück

Buchlesung mit Achim Czylwick - mit anschließendem gemeinsamen Frühstück

Am Sonntag 25.6.2023 lädt die MLPD im Treff International, Bahnhofstr. 70 in Witten zur Vorstellung des Buches „Die Krise der bürgerlichen Naturwissenschaft“ ein. Der etwas besondere Vormittag verspricht spannend zu werden. Das Buch ist ein Werkzeug, um uns selber zu befähigen, kritisch-selbstkritisch aufzuspüren mit welchen Methoden die bürgerliche Weltanschauung alle Bereiche der Wissenschaft behindert. Ja sogar verhindert, ihre in vielen Einzelfragen voranschreitenden Erkenntnisse zum Wohle der Menschheit einzusetzen. Es vermittelt den Ehrgeiz wichtige Grundkenntnisse der Naturwissenschaften anzueignen und die weltanschaulichen Fragen viel mehr zu vertiefen. Mehr…

REBELLISCHES MUSIKFESTIVAL:  Fulminat und mit Überraschungsgästen, tollen Bands und der "Internationale"

REBELLISCHES MUSIKFESTIVAL: Fulminat und mit Überraschungsgästen, tollen Bands und der "Internationale"

Das Rebellische Musikfestival ging am Sonntag Abend mit einem furiosen Abendprogramm zu Ende. Rund 15 Wittener und Hattinger ließen es sich nicht nehmen an dem zweieinhalbtägigen Festival mit dabei zu sein und sich auch aktiv am gesamten Ablauf zu beteiligen. Sie waren sich einig: Solidarische Atmosphäre, tolle Feierlaune und wachsende Klarheit über die gesellschaftliche Entwicklung und eine sozialistische Alternative. Mehr…

SOLINGEN: Kundgebung zum 30. Jahrestag des faschistischen Brandanschlags

SOLINGEN: Kundgebung zum 30. Jahrestag des faschistischen Brandanschlags

Die Kundgebung des Internationalistischen Bündnisses zum Gedenken an den faschistischen Brandanschlag in Solingen am Pfingstmontag - genau 30 Jahre danach - war sehr erfolgreich. Sie stand unter dem Motto "Flagge zeigen! Für das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda!" Mehr…

1. Mai 2023  - Beteiligt euch an der Kundgebung des DGB - Kommt zur Maifeier der MLPD

1. Mai 2023 - Beteiligt euch an der Kundgebung des DGB - Kommt zur Maifeier der MLPD

Der Kapitalismus bedroht die Menschheit ---- Perspektive Sozialismus! - Das ist das Motto der MLPD zu diesem Jahr. Die MLPD ruft zur Beteiligung an den Demonstrationen und Kundgebungen des DGB. Vor allem die Kolleginnen und Kollegen aus den Betrieben, Verwaltungen und Dienstleistungsbereichen haben allen Grund dazu. Zwar gab es einen großen Aufschwung bei den gewerkschaftlichen Tarifkämpfen. Die Ergebnisse blieben dennoch weit unter der rasant gestiegenen Inflation - also große Reallohnverluste. Die MLPD Ennepe-Ruhr ruft zur Teilnahme an der Kundgebung des DGB in Witten um 11.00 Uhr auf. um 17.00 macht sie eine Maifeier im Treff Internationale, Bahnhofstr. 70 in Witten. Der Mai-Aufruf der MLPD führt weiter aus: Mehr…

Witten: Gedenkfeier für die Freiheitskämpfer der Roten Ruhrarmee

Witten: Gedenkfeier für die Freiheitskämpfer der Roten Ruhrarmee

Es ist jetzt 103 Jahre her, dass in ganz Deutschland Arbeiter über Parteigrenzen hinweg in den Generalstreik gegen eine faschistische Militärdiktatur getreten sind. Wenn überhaupt, dann erfährt die jüngere Generation höchstens noch etwas vom „Kapp-Putsch“. .... Am Samstag den 25. März 2023 fand auf dem Friedhof in Witten - Heven ein würdiges Gedenken am Gedenkstein von Josef Patocki und Karl Bracht statt .... Mehr…

Gedenkfeier 103 Jahre Rote-Ruhrarmee - Samstag 25. März 15.00 Uhr, Friedhof Witten-Heven

Gedenkfeier 103 Jahre Rote-Ruhrarmee - Samstag 25. März 15.00 Uhr, Friedhof Witten-Heven

Vor 103 Jahren traten Arbeiter und Angestellte in ganz Deutschland in den Generalstreik gegen den Kapp-Putsch. Im Ruhrgebiet bewaffneten sich 100.000 Berg- und Stahlarbeiter in der Roten Ruhrarmee und besiegten mit einer beispiellosen antifaschistischen Einheitsfront die mordenden Freikorps, die schon damals das Hakenkreuz am Stahlhelm trugen. Mit einer Rede, Grußworten der teilnehmenden Organisationen und Einzelpersonen und kulturellen Beiträgen erinnern wir an die im Kampf für die Freiheit gefallenen Wittener Josef Patocki und Karl Bracht und ziehen daraus Lehren für den heutigen Kampf gegen Weltkriegsgefahr und Rechtsentwicklung. Wir rufen zu einer regen Beteiligung auf und freuen uns auf eure Initiativen für ein würdiges Gedenken. Anmeldung von kulturellen Beiträgen, Grußworten und Absprachen unter info@auf-witten.de mit Romeo Frey. „Das Leben nahmen sie, aber nicht den Geist“ – wir halten diesen Geist lebendig! Mehr…

Am Aschermittwoch geht's deftig zu

Am Aschermittwoch geht's deftig zu

Mittwoch 22.2.23 17.00 Uhr, Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1, Gelsenkirchen ..... „Deftig“ wird es am Politischen Aschermittwoch der MLPD. Das gilt sowohl für das Programm mit Reden und Kultur als auch für das kulinarische Angebot. Angekündigt sind in Gelsenkirchen Thüringer Bratwürste mit Sauerkraut, Grillhähnchen, Bauernbrot mit Aufschnitt, veganer Eintopf. In den Reden wird gegen Regierung, Kriegstreiberei und Krisenchaos deftig ausgeteilt werden. Es sprechen Gabi Fechtner, Vorsitzende der MLPD und Peter Römmele, Landesvorsitzender MLPD NRW. Mehr…

9. Erklärung der MLPD zum Ukrainekrieg Die roten Linien sind längst überschritten!

9. Erklärung der MLPD zum Ukrainekrieg Die roten Linien sind längst überschritten!

Am 24. Februar jährt sich der Beginn des Kriegs in der Ukraine. .. 1. Die massiven Kampfpanzerlieferungen an die Ukraine bedeuten eine qualitative Verschärfung des Ukrainekriegs. Nur einen Tag nach diesen Vereinbarungen begann ein Wettlauf, mit welchen Waffensystemen die weltweiten Hauptkriegstreiber NATO und USA noch mehr Öl ins Feuer gießen können. Kampfflugzeuge, Raketen, Kriegsschiffe und Kriegs-U-Boote stehen auf der Forderungsliste. Immer mehr Länder unterstützen die Lieferung von Kampfflugzeugen. Mehr und modernere Waffen werden diesen imperialistischen Krieg aber nicht beenden. Nach der Logik des Krieges wird Putin nachlegen, bis zur letzten Option Mehr…

Wittener Montagsdemo lädt zur Diskussion über die neue Friedensbewegung ein

Wittener Montagsdemo lädt zur Diskussion über die neue Friedensbewegung ein

Montag 30.1.2023 17.00 Uhr, Treff International Witten: ...Im Jahr 2023 findet die regelmäßige Montagsdemo (erst mal) wieder vierwöchentlich statt. Das beschloss die letzte Montagsdemo im Jahr 2022. 2022 war geprägt vom Krieg in der Ukraine. Die Montagsdemo hat mit ihrer klaren Position gegen jede imperialistische Aggression von Anfang an sowohl den Angriffskrieg Russlands, wie auch die Rolle der Nato und der Mitgliedsländer scharf kritisiert und angegriffen. Das Thema beherrschte nicht nur die Medien, sondern auch die Diskussion am offenen Mikrofon auf den zweiwöchentlichen Montagsdemo. Nach wie vor ist die Gefahr einer weiteren Eskalation bis hin zu einem dritten Weltkrieg real und muss verhindert werden. Mehr…

8. Erklärung des Zentralkomitee der MLPD zum Ukrainekrieg, 21. Januar 2023: .. Stopp dem Wahnsinn der Kriegstreiberei! Aktiven Widerstand verstärken!

8. Erklärung des Zentralkomitee der MLPD zum Ukrainekrieg, 21. Januar 2023: .. Stopp dem Wahnsinn der Kriegstreiberei! Aktiven Widerstand verstärken!

Das Zentralkomitee der MLPD hat heute unter der Überschrift "Stopp den Wahnsinn der Kriegstreiberei! Aktiven Widerstand verstärken!" eine neue Erklärung zum Ukrainekrieg veröffentlicht. Mehr…

Kommt mit  zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 15. Januar 2023 in Berlin!

Kommt mit zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 15. Januar 2023 in Berlin!

Jugendverband REBELL und MLPD rufen zum LLL-Gedenken in Berlin auf..... >>>> Der echte Sozialismus – die einzige gesellschaftliche Alternative zur akuten Weltkriegsgefahr und zum Krisenstrudel des Imperialismus! Kommt zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 15. Januar 2023 in Berlin! >>>> Beteiligt euch am Tagesseminar und an der Podiumsdiskussion der „Neuen Friedensbewegung gegen Faschismus und Krieg“ am 14. Januar! >>>> Feiert mit uns beim anschließenden Konzert des Jugendverbands REBELL! Mehr…

Ukrainekrieg - beiseitige Verschärfungen

Ukrainekrieg - beiseitige Verschärfungen

Tausende weitere Tote im barbarischen Krieg - Waffenlieferungen an die Ukraine bringen den Frieden keinen Millimeter näher! ....... Seit Monaten sind Bachmut und Soledar in der Ostukraine Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen ukrainischen und russischen Truppen. Jetzt meldet die auf russischer Seite kämpfende Söldnertruppe Wagner, dass sie Soledar einkreist und das russische Militär Geländegewinne macht. Mehr…

SPIEGEL UND FRANKFURTER RUNDSCHAU:    Karl Marx auf dem Cover und Diskussionen über "Sozialismus light" und "Sozialismus, aber echt"

SPIEGEL UND FRANKFURTER RUNDSCHAU: Karl Marx auf dem Cover und Diskussionen über "Sozialismus light" und "Sozialismus, aber echt"

"'Hatte Marx doch recht?', titelt die Ausgabe 1 / 2023 des 'Spiegel-Magazins', und der 'Spiegel' stellt fest: 'Der klassische Kapitalismus funktioniert nicht mehr", so das Zentralkomitee der MLPD in seiner aktuellen Pressemitteilung. Ähnlich äußerte sich Autor und Theatermacher Michael Herl in der "Frankfurter Rundschau" vom heutigen 3. Januar... Mehr…

Aufruf zur Kundgebung:  Gemeinsam für die Rettung der natürlichen Umwelt !

Aufruf zur Kundgebung: Gemeinsam für die Rettung der natürlichen Umwelt !

AUF Witten, Internationalistisches Bündnis EN, Montagsdemo Witten, Jugendverband REBELL, MLPD und eine Reihe weitere Einzelpersonen rufen für Samstag 12.11.2022, 11.00 Uhr, Platz vor der Stadtgalerie in Witten, zu einer Kundgebung anlässlich der 27. Weltklimakonferenz (COP) auf : Mehr…

Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

Am Samstag 12. November lädt die MLPD Ennepe-Ruhr zu einer Diskussionsveranstaltung zur Broschüre "Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems" ein. Diese Broschüre ist eine einzigartige und herausstechende Analyse vor und zum Krieg in der Ukraine, dessen Hintergründe und wie sich gegen die akute Kriegsgefahr eine neue Friedensbewegung entwickeln muss: 17.00 Uhr, Treff International, Bahnhofstr. 70 in Witten Mehr…

DEMONSTRATIONEN am 22. 10.: Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Klarheit interessiert und nicht an Nebelkerzen

DEMONSTRATIONEN am 22. 10.: Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Klarheit interessiert und nicht an Nebelkerzen

Am 22. Oktober beteiligten sich auch eine Reihe von Wittener an der Demonstration in Düsseldorf, wo ein Bündnis „Solidarischer Herbst“ von ver.di, GEW und staatstragenden Nichtregierungsorganisationen wie Campact, attac, Finanzwende, BUND und Greenpeace aufgerufen hat. Weitere Demonstrationen waren in Berlin, Dresden, Hannover, Stuttgart und Frankfurt Das Motto: „Solidarisch durch die Krise – soziale Sicherheit schaffen und fossile Abhängigkeiten beenden“. Das Motto versprach weder Kampfgeist noch klare Positionierung gegen den von beiden Seiten imperialistischen Ukrainekrieg, gegen die Vorbereitung eines Dritten Weltkriegs, den eine Führungsrolle beanspruchenden BRD-Imperialismus und die Abwälzung der Kriegs- und Krisenlasten auf die breiten Massen. Mehr…

Bochum: Offener Brief an FFF-Orga-Team zur Bevormundung der Jugend

Bochum: Offener Brief an FFF-Orga-Team zur Bevormundung der Jugend

Wir dokumentieren hier einen offenen Brief der MLPD Bochum zu spalterischen Vorgängen eines selbst ernannten "FFF-Orga-Teams" u.a. beim Klimastreiktag am 23. September in Bochum gegenüber Vertretern der MLPD und Jugendverband REBELL. Mehr…

3. WELTFRAUENKONFERENZ DER BASISFRAUEN:  Women and girls of the world! Our time has come!

3. WELTFRAUENKONFERENZ DER BASISFRAUEN: Women and girls of the world! Our time has come!

Die Abschlussresolution der 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen, die vom 3. bis zum 10. September 2022 in Tunis stattfand, steht unter dem Motto "We are women, we are strong!" Courage Witten hatte am Samstag den 10.9. bei einer ersten Veranstaltung berichtet. Weitere sollen folgen. Wir dokumentieren nachfolgend die Resolution. Sie steht auch auf der Webseite der Weltfrauenkonferenz zur Verfügung. Dort sind auch weitere Berichte, Videos und Fotos zu finden und es werden die nächsten Tage noch mehr. .. Mehr…

Antikriegstag: Aktiver Widerstand gegen einen 3. Weltkrieg

Antikriegstag: Aktiver Widerstand gegen einen 3. Weltkrieg

Am 1. September in der Wittener Innenstadt zur DGB-Kundgebung demonstriert. Es war genau richtig, dass das Internationalistische Bündnis Ennepe-Ruhr, AUF-Witten, MLPD und REBELL in Witten zu einer kämpferischen Kundgebung zum Antikriegstag aufriefen. Mehr als 50 Leute folgten der Kundgebung, die sich entschlossen für einen aktiven Widerstand gegen alle imperialistischen Kriegstreiber aussprach. Mehr…

Aufruf zur Kundgebung und Demonstration am Antikriegstag:

Aufruf zur Kundgebung und Demonstration am Antikriegstag:

Aktiver Widerstand gegen die Vorbereitung eines 3. Weltkriegs ! ---- Kundgebung mit offenen Mikrofon: Donnerstag 1.9.2022 um 16.00 Uhr, Berliner Platz, Witten Innenstadt danach Demonstration um 16.40 Uhr hin zum Rathausplatz in Witten und Beteiligung an der Friedenskundgebung (17.00 Uhr) des DGB und weiteren Organisationen Mehr…

GELSENKIRCHEN:  Drei unvergessliche Tage zu 40 Jahre MLPD

GELSENKIRCHEN: Drei unvergessliche Tage zu 40 Jahre MLPD

Am Sonntag gingen drei begeisternde Tage der Feierlichkeiten zu 40 Jahre MLPD zu Ende. Rund 3.000 Besucher ließen es sich nicht nehmen selbst dabei zu sein. Auch aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis waren rund 50 Besucher begeisternd vor Ort dabei. Höhepunkt war am Samstag wo insgesamt 1.500 Menschen das Highlight der Enthüllung einer Marx-Statue verfolgten - direkt neben der bereits vor dem Willi-Dickhut-Haus stehenden Lenin-Statue. Mehr…

40 Jahre MLPD: Die revolutionäre Arbeiterpartei feiert Geburtstag

40 Jahre MLPD: Die revolutionäre Arbeiterpartei feiert Geburtstag

Am 20. Juni 1982 beschloss in Bochum der 1. Parteitag die Gründung der MLPD, der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands. 1977 also vor 45 Jahren wurde die Parteigruppe Witten/Bochum vom Kommunistischen Arbeiterbund Deutschlands (KABD) gegründet und eine revolutionäre Arbeiterpolitik in Witten u.a. im Edelstahlwerk Witten begonnen. Ende 1982 - also ebenfalls vor 40 Jahren wurde eine Parteigruppe in Hattingen gegründet, die dort vor allem eine Arbeit bei der Thyssen-Henrichshütte aufnahm. Das ist ein hervorragender Anlass den erfolgreichen Parteiaufbau zu feiern. Mehr…

 Videointerview: Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

Videointerview: Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

Interview mit Stefan Engel, einer der Autoren der Broschüre und langjähriger Leiter der Redaktion "Revolutionärer Weg". Die Broschüre ist zum günstigen Preis von 5 € - entweder bei der Kontaktadresse MLPD Ennepe-Ruhr direkt zu haben. Bestellung können auch an den Verlag Neuer Weg gehen: vertrieb@neuerweg.de Mehr…

„Generation Krise? Generation Rebellion! – aktiv für den Weltfrieden!“ - Auf zum Pfingstjugendtreffen

„Generation Krise? Generation Rebellion! – aktiv für den Weltfrieden!“ - Auf zum Pfingstjugendtreffen

Es geht mit großen Schritten auf das 20. Internationale Pfingstjugendtreffen zu, die Vorfreude wächst! Es findet unter dem Motto statt: „Generation Krise? Generation Rebellion! – aktiv für den Weltfrieden!“ Der aktive Widerstand gegen einen III. Weltkrieg gegen jede imperialistische Aggression wird eine besondere Rolle auf dem Treffen bekommen. --- hier einige Infos und wir freuen uns wenn ihr die Möglichkeit nutzt, gemeinsam aktiv für den Weltfrieden zu sein und auch das Internationalistische Bündnis besser kennen zu lernen. Mehr…

Einladung zur Gesprächsrunde: Die Weltkriegsgefahr eskaliert! Hintergründe der imperialistischen Aggression in der Ukraine ! Wie den Krieg stoppen !

Einladung zur Gesprächsrunde: Die Weltkriegsgefahr eskaliert! Hintergründe der imperialistischen Aggression in der Ukraine ! Wie den Krieg stoppen !

Unter dem Titel "Die Weltkriegsgefahr eskaliert! Hintergründe der imperialistischen Aggression in der Ukraine! Wie den Krieg stoppen?" führt die MLPD am Freitag 20. Mai 19.00 Uhr im Treff International, Bahnhofstr. 70 in Witten, eine offene Gesprächsrunde durch. "Zeitenwende" rief Kanzler Scholz anlässlich des Krieges. Erst versicherten alle dass es darum ginge den Krieg zu beenden. Aber er wurde brutaler und eine Aufrüstungsspirale wurde in Gang gesetzt. Mittlerweile ist eine neue Phase eingetreten. Das Ziel von NATO, USA und der Bundesregierung, den Krieg zu gewinnen, kann nur erreicht werden, wenn die Nato unmittelbar eingreift. Das wäre der Beginn eines III. Weltkriegs. Diese berechtigte Sorge bewegt immer mehr Menschen. Zu den Hintergründen des Krieges und wie der aktive Widerstand gegen den drohenden 3. Weltkrieg organisiert werden kann, soll gemeinsam diskutiert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen. Mehr…

Landtagswahl - Schwarz - gelbe Landesregierung abgewählt - Internationalistische Liste zeigt erfolgreich Flagge in der Situation der akuten Kriegsgefahr

Landtagswahl - Schwarz - gelbe Landesregierung abgewählt - Internationalistische Liste zeigt erfolgreich Flagge in der Situation der akuten Kriegsgefahr

Historisch niedrigste Wahlbeteiligung - massive Stimmenverluste für die meisten bürgerlichen Parteien, mit Ausnahme der Grünen - beachtliches Wahlergebnis der Internationalistischen Liste/MLPD - trotz fortgesetzte weitgehende Medienzensur. Auch in Witten machte die Internationalistische Liste/MLPD den Kampf und die Organisierung des aktiven Widerstands gegen die akute Weltkriegsgefahr zu ihrem Hauptthema. Mehr…

Buchvorstellung: Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Opportunismus

Buchvorstellung: Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Opportunismus

Am Freitag 13. Mai 18.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) stellt Achim Czylwick - Direktkandidat in Witten/Herdecke - in Witten das neue Buch von Stefan Engel "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Opportunismus" vor. Es ist das 2. Buch (von 4) der Reihe "Die Krise der bürgerlichen Ideologie. Schon mit dem 1 Band "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus" hat Stefan Engel zusammen mit seinem Redaktionskollektiv die Krise der bürgerlichen Ideologie und vor allem die Staatreligion "Antikommunismus" allseitig analysiert und nachgewiesen, dass dieser immer tiefer in die Krise geraten ist. Der Kapitalismus kann der Menschheit keine Perspektive mehr bieten. Umso mehr muss er mit abstrusenden, verdrehenden und verlogenen Inhalten und Argumenten die Perspektive eines echten Sozialismus angreifen - um diesen sterbenden Kapitalismus scheinbar alternativlos aussehen zu lassen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Mehr…

MLPD Ennepe-Ruhr
  • Kontakt über:
  • Heinz Vöhringer
  • Voedestrasse 32
  • 58455 Witten
  • Tel.: 02302/1691458
  • e-mail: witten@mlpd.de

  • Jakobus Fröhlich
  • Königsteiner Strasse 18b
  • 45529 Hattingen
  • Tel.: 02324/53139
Anmelden


Passwort vergessen?