Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

Am Samstag 12. November lädt die MLPD Ennepe-Ruhr zu einer Diskussionsveranstaltung zur Broschüre "Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems" ein. Diese Broschüre ist eine einzigartige und herausstechende Analyse vor und zum Krieg in der Ukraine, dessen Hintergründe und wie sich gegen die akute Kriegsgefahr eine neue Friedensbewegung entwickeln muss: 17.00 Uhr, Treff International, Bahnhofstr. 70 in Witten

Der Krieg um die Ukraine geht in den 10. Monat. Zwei hauptsächliche Lügen stehen gegenwärtig im Zentrum der psychologischen Kriegsführung: 
1 .

Der Krieg werde beendet durch einen raschen Sieg der ukrainischen Armee. Dieser würden nur die nötigen Waffen fehlen, die wir liefern sollen. Tatsächlich weitet sich dieser Krieg aus und droht zum Weltkrieg zu eskalieren. ...

2.

Alle ökonomischen Probleme bei uns hätten ihre Ursache in diesem Krieg. Tatsächlich entwickelte sich die Wirtschaftskrise und die Energiekrise schon längst vor dem Krieg und werden durch diesen Krieg nur verschärft. ....

Die Broschüre ist ein wichtiger Beitrag für tiefergehende Klarheit gegen die intensive psychologische Kriegspropaganda, der massiven Rüstungspolitik der Ampelregierung und den triefenden Opportunismus und Wende der GRÜNEN zu einer offenen Kriegspartei.

Achim Czylwick stellt die Broschüre von Stefan Engel, Gabi Fechtner und Monika Gärtner-Engel vor.

Diskussion über die Broschüre und Schlussfolgerungen für den Aufbau der Neuen Friedensbewegung gegen Faschismus und Krieg . . .

Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen.

Eintritt 3 €/ 1,50 €

Die Broschüre kostet 5 € ist bei der MLPD Witten über witten@mlpd.de oder 0176-78012101

Sie kann auch direkt im Webshop people to people bestellt werden:

https://www.neuerweg.de/bucher/der-ukrainekrieg-und-die-offene-krise-des-imperialistischen-weltsystems/der-ukrainekrieg-und-die-offene-krise-des-imperialistischen-weltsystems