Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
rf-news.de rebell.info rotefahne.info mlpd.de
Sie sind hier: Startseite / In vier Tagen beginnt das Rebellische Musikfestival! Wir zeigen klare Kante gegen die menschenverachtende Politik in Afghanistan!

In vier Tagen beginnt das Rebellische Musikfestival! Wir zeigen klare Kante gegen die menschenverachtende Politik in Afghanistan!

Die Vorbereitung des Rebellischen Musikfestivals 2021 läuft auf Hochtouren! Musiker, Helfer und Besucher fiebern gespannt auf den Start am Freitag um 16 Uhr im Nienhauser Park in Gelsenkirchen hin. Das Rebellische Musikfestival ist Internationalismus live! ---- Das passt genau in die Zeit. Wir können nur euch das nur empfehlen. Die Organisatoren teilen weiter mit:

Dazu sagt Jonas Dachner vom Verein des Rebellischen Musikfestivals: „Wir freuen uns auf Musiker aus Kamerun, Syrien, Palästina, Kurdistan, der Türkei, Russland, Kasachstan, Chile, Deutschland und dem Balkan. Zu ihnen gehören Grup Yorum, Umuda Haykiris, Gehörwäsche, Malaka Hostel, Hop Stop Banda, Aeham Ahmad, Melchi Vepoyoum, Heinz Ratz mit Strom und Wasser, und viele weitere.

Wir organisieren internationale Solidarität, internationalistische Kultur und Verbrüderung – ein klares Gegenprogramm gegen die Rechtsentwicklung der Regierung!

Damit zeigen wir klare Kante gegen jegliche imperialistische Außenpolitik. Nach 20 Jahren Einsatz der Bundeswehr, NATO und US-Truppen in Afghanistan wird das Land in Schutt und Asche den Taliban überlassen. Laut Innenminister Seehofer ist Afghanistan ein „sicheres Herkunftsland“. Kanzlerkanidat Laschet (CDU) sorgt sich bloß um eins: “2015 darf sich nicht wiederholen“. Diesen Politikern überlassen wir nicht unsere Zukunft!“

Viele blicken besorgt auf die Entwicklung der Corona-Pandemie. Dazu sagt Jonas Dachner weiter: „Wir haben ein ausgezeichnetes Gesundheitsschutzkonzept! Damit können wir verantworten, das Festival entsprechend der geltenden Regeln in NRW durchzuführen. Aus diesem Grund haben wir entschieden, keine Begrenzung für die Teilnehmerzahlen auszugeben. In NRW sind Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 2500 Menschen erlaubt. Unsere Maßnahmen gehen aber über das von NRW-Ministerpräsident Laschet geforderte hinaus. Denn wir lassen uns nicht auf seinen Kurs ein, Corona wäre vorbei! Jeder Teilnehmer muss einen negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf – auch Geimpfte und Genesene! Auf dem weitläufigen Gelände des Nienhauser Parks ist ausreichender Abstand möglich, auch beim Zelten.“

Auf der Homepage rebellischesmusikfestival.de findet ihr laufend aktuelle Infos zu Bands, Verpflegung, Übernachtung. Wochenendtickets kosten 35€ und beinhalten den Eintritt sowie die Übernachtung auf dem Zeltplatz im eigenen Zelt. An der Tageskasse kriegt ihr Tagestickets: nur Freitag 20€, nur Samstag 25€, Abendprogramm 15€. Wer vor 18 Uhr mal eine Stunde „reinschnuppern“ möchte, kann das kostenlos machen!

Wir sehen uns im Nienhauser Park!