Zurück
Stahl: "Trotz Corona volle Produktion bis zuletzt - auf unserem Rücken!"